Ackerl andschaften hampicke ulrich wichtmann wendelin literski birgit. Ulrich Hampicke's research works 2019-02-22

Ackerl andschaften hampicke ulrich wichtmann wendelin literski birgit Rating: 6,1/10 1986 reviews

Ackerlandschaften: Nachhaltigkeit und Naturschutz auf ertragsschwachen Standorten

ackerl andschaften hampicke ulrich wichtmann wendelin literski birgit

Der vorliegende Beitrag berichtet daher gerafft über seine agrartechnischen und -ökonomischen Besonderheiten. In einer Untersuchung zur Beteiligung von Landwirten am Streuobstbau wiesen diese den höchsten Einfluss auf ihren Entscheidungsprozess den weiteren Familienmitgliedern zu. Ein weltweiter Durchbruch gelang erst Anfang der 90er Jahre, als sich die neue Richtung der Ökologischen Ökonomie gemeinsam mit Teilen der Umwelt- und Ressourcenökonomie des inzwischen medienbekannten Themas der globalen Gefährdung der Biodiversität annahm, namentlich der Tropenwälder. Eine an historisch überlieferte Nutzungsformen angelehnte Bewirtschaftung findet sich derzeit nur auf einem geringen Teil der landwirtschaftlichen Nutzfläche. Die Bezeichnungen werden für diese bei uns etwa 270 Arten, die auf Äckern vorkommen können und im Spannungsfeld zwischen Bekämpfung und Naturschutz stehen, synonym verwendet. Und was wird von den Konsumenten goutiert und von den Schützern geschätzt? Sie können in eine Gehölz-, Vorwald- und Waldphase übergehen, was auf tro8 Extrem ist dieser Effekt im Falle der schwedischen Insel Öland.

Next

Ulrich Hampicke, Birgit Litterski und Wendelin Wichtmann: Anbau der heimischen Faserpflanzen Flachs und Hanf im Blickfeld von Agrar

ackerl andschaften hampicke ulrich wichtmann wendelin literski birgit

Problems in the rewetting of peatlands include nutrient excess, vegetation succession in undesirable directions, and shrub encroachment. A three-year experiment in north-eastern Germany is evaluated where extensive rye cropping is carried out on a low-yielding site to foster the associate vegetation of arable land that is worthy of preservation for a re-establishment of former levels of biodiversity. Naturschutz: Die standortspezifische Flora und Fauna der traditionellen Agrarlandschaft einschließlich zahlreicher gefährdeter Arten lässt sich nur durch naturschutzkonforme Bewirtschaftung des Offenlandes erhalten. Das zeigt, dass Nutzung, Bedeckungsgrad und -dauer wie auch die Durchwurzelungstiefe einen großen Einfluss auf die Nitratauswaschung haben. Von entscheidender Bedeutung ist dabei die Grundwasserneubildung. Resümierend ist Akzeptanz Ausdruck einer positiven Einstellung eines Individuums gegenüber einem Objekt.

Next

[PDF] Download Schwermetalle In Sedimenten Der Donauauen östlich Von Wien Und Des Donaudeltas In Rumänien

ackerl andschaften hampicke ulrich wichtmann wendelin literski birgit

Unter anderem wurde gefragt, welche Akzeptanz einzelne Maßnahmen haben, die Bestandteil eines zu entwickelnden Agrarumweltprogramms sein könnten und wie ein solches Programm ausgestattet sein sollte. Post-mining peaty lands were formed as a result of peat extraction on drainage wetlands areas. In several countries largescale, nature-adapted pastoral systems have been recognized as one solution to this problem. Beide Forschergruppen profitierten von der raschen Reaktionsfähigkeit sowohl der ackerspezifischen Flora als auch Fauna auf Änderungen der Nutzungsweise, insbesondere auf Reduktionen artenverdrängender Stressfaktoren, solange wie in Mecklenburg-Vorpommern Potenziale für die Wiederausbreitung noch hinreichend vital sind. Der betriebliche Rahmen hat zwar kurzfristig einen deutlichen Einfluss auf die dem Landwirt möglichen Entscheidungsoptionen, er ist allerdings mittel- bis langfristig durch den Landwirt veränderbar und damit keine absolute Größe. Es besteht die Notwendigkeit, Nutzenstiftungen nach objektivierbaren Kriterien zu vergleichen, zu wichten, in Rangfolgen zu bringen. Liegt dieser Fall vor, sind Randlösungen eher zu akzeptieren.

Next

Large

ackerl andschaften hampicke ulrich wichtmann wendelin literski birgit

Anne Zemmrich, Michael Manthey, Stefan Zerbe and Damdinsurengiyn Oyunchimeg Driving envionmental factors and the role of grazing in grassland communities: A comparative study along an altitudinal gradient in Western Mongolia Journal of Arid Environments 74: 1271—1280. Diese wurden allesamt nach Ablösung der Waldgerechtigkeiten, also auch der Waldweide, eingeschlagen. Specifically, the choice of the pure time discount rate δ decides on whether immediate strong action in the Stern Review or a more moderate response as in Nordhaus' writings is the right strategy facing the climate change challenge. Even from a purely anthropocentric point of view it is logically impossible to assess the full monetary value of an irreversibly destructible ecological asset because for this purpose we would need to know the valuations of all future human beings. The artificial introduction of habitat-adapted plant species after rewetting could be a feasible alternative to spontaneous vegetation development. This type of soil is very heterogenic, poorly drained, with massive structure and poor contents of nutrients.

Next

Michael Manthey

ackerl andschaften hampicke ulrich wichtmann wendelin literski birgit

Die teilflächenspezifische Ertragsschwache Standorte und deren umweltgerechte Bewirtschaftung 37 Landbewirtschaftung erfordert die präzise Anpassung pflanzenbaulicher Maßnahmen an den Standort und den Kulturpflanzenbestand mit dem Ziel, eine effektive und umweltgerechte Bewirtschaftung jedes Schlagteiles zu sichern. Die mit der Gülle ausgebrachten Nährstoffmengen sind in Abhängigkeit vom möglichen Ausnutzungsgrad bei der Bemessung der Mineraldüngung zu berücksichtigen. Jahrhundert wurde der Acker in Mecklenburg in sechs Boden- Klassen geteilt Tab. Dry grasslands represent unique ecosystems that are known for high biodiversity. Roggen, gedüngt mit Knochenmehl, 5. Die acht Felder der Fruchtfolgen waren jeweils etwa 1 ha groß, eine mineralische Düngung erfolgte in der Projektlaufzeit nicht. Für den derzeitigen betriebswirtschaftlichen Gesamterfolg müssen davon noch einmal die Gemeinkosten abgezogen und muss die Förderung addiert werden.

Next

Ulrich Hampicke, Birgit Litterski und Wendelin Wichtmann: Anbau der heimischen Faserpflanzen Flachs und Hanf im Blickfeld von Agrar

ackerl andschaften hampicke ulrich wichtmann wendelin literski birgit

Vergänglichkeit von Eigenart der Kulturlandschaft Ein weiterer Aspekt soll noch angesprochen werden, der noch kaum untersucht wurde,4 der aber sehr viel mit dem Thema Nutzungsgeschichte und Identifikation mit Landschaft zu tun hat: Das ist die Haltbarkeit von Landschaftsbildern und die Vergänglichkeit von Eigenart und Normen und, damit zusammenhängend, das Werden neuer Eigenart. Während für den Lehmstandort ein leichter Abflußüberschuß bei der einfachen Wasserbilanz berechnet wurde, lag für den Sandstandort ein Defizit von 43 mm vor. Liegt wie in Abbildung 2. Eine wechselnde Pflugtiefe wurde empfohlen. Nevertheless, with increasing recognition of the numerous benefits of woodpastures for biodiversity, but also of their vulnerability, there has been growing interest in recent years in the preservation of wood-pastures Plachter and Hampicke, 2010.

Next

Michael Manthey

ackerl andschaften hampicke ulrich wichtmann wendelin literski birgit

Species and ecosystems can be thought of as economic resources possessing special properties: they can be irreversibly destroyed, their future usefulness is a matter of uncertainty, their services are difficult to replace and they exhibit properties of public goods. Mit Blick auf die Tabelle 2. Die zu erwartende Mehrung des Humusgehaltes ist in Bezug auf die Festlegung atmosphärischen Kohlenstoffes positiv zu beurteilen. Der Betrieb bewirtschaftet 18 Ackerschläge, wobei die meisten etwa 20 bis 30 ha groß sind Tab. © 2015 International Mire Conservation Group and International Peat Society. Veredlungsproduktion: Ihre Ausdehnung in Nordostdeutschland wäre erwünscht und ist an Agrarflächen zur Gülleaufnahme gebunden. Nährstoffbilanzierung und Düngung Für die Analyse und Gestaltung der Bodenfruchtbarkeit ist die Bilanzierung bis zur Betriebsebene zumeist ausreichend.

Next

Ulrich Hampicke, Birgit Litterski und Wendelin Wichtmann: Anbau der heimischen Faserpflanzen Flachs und Hanf im Blickfeld von Agrar

ackerl andschaften hampicke ulrich wichtmann wendelin literski birgit

Die Grundwasserneubildungsrate ist von der Niederschlagsmenge und der Wasserspeicherfähigkeit des Bodens abhängig. Es gibt Winter- und Sommerformen mit großer Variabilität. Nutzungsalternativen 67 Pflanzennährstoffen ist er eine Senke,7 bei Nadelhölzern wird die Grundwasserbildung quantitativ verringert. Wir unterstellen ferner, dass die gute fachliche Praxis allen toxikologischen Risiken für den Menschen hinreichend vorbeugt; der Umgang mit Pflanzenschutzmitteln sei also allein ein Problem für die Biodiversität. Dieser Mangel führt zu einer Minderung der Bodenfruchtbarkeit, Mindererträge werden in Zukunft zu erwarten sein.

Next

Wendelin Wichtmann

ackerl andschaften hampicke ulrich wichtmann wendelin literski birgit

Meistens herrschen sehr sandige Substrate vor. Dieser Nachteil kann durch gezielte Aushagerung und Abfuhr der Nährstoffe mit dem Erntegut vor der Brachlegung abgemildert werden. Jahr Roggen und bunter Hafer Anbau nach 6 bis 7 Jahren Roggen und Rauh-Hafer a Fläche in Quadratruthen, 1 mecklenburgische Quadratruthe entsprach 21,664 qm; 461,6 mecklenburgische Quadratruthen entsprachen 1 ha; Die Angaben beziehen sich höchstwahrscheinlich auf einen Rostocker Scheffel. Diese Not machte erfinderisch und bewirkte den Entzug von Nährstoffen aus allen anderen erdenklichen Lebensräumen. Abfuhr von Stroh sollte hier vorgenommen und einer tierischen Verwertung zugeführt werden.

Next

Ulrich Hampicke, Birgit Litterski und Wendelin Wichtmann: Anbau der heimischen Faserpflanzen Flachs und Hanf im Blickfeld von Agrar

ackerl andschaften hampicke ulrich wichtmann wendelin literski birgit

The calculations show the necessary amount of financial transfers, either via direct income support, or better on the long term since more transparent, via rewarding ecological services. Da zwischen der Bodenart bzw. Der zum Ackerbau parallele Naturschutz durch Nutzung auf dem Grünland ist aus verschiedenen Gründen teuer vgl. Eine ersatzlose Abschaffung sämtlicher Agrarsubventionen könnte eine derartige Entwicklung auslösen. Damit sind die Standortregionaltypen D1a1-3, D2b1-6 und D2a1 in diese Kategorie einzustufen. Der Weinbau hatte darüber hinaus über lange Zeit energetisch vom Wald gelebt, weil über lange Zeit Unmengen von Streu direkt als Dünger oder über den Umweg des Stalls in die Rebflächen getragen worden waren. Zu den Einflüssen struktureller Betriebsmerkmale wie z.

Next